Ihre erste Sitzung ist vorbei, was nun? 

In den meisten Fällen erkläre ich in der ersten Sitzung ein paar einfache Grundlagen. Nicht jeder erhält die gleichen Tipps, doch hier können Sie in Summe nachlesen, was nach der Sitzung hilfreich sein kann, um sie nachhaltig und tiefgründig zu integrieren. 

Sehr hilfreich kann sowohl Ihr als auch mein Protokoll sein

Sie erhalten bei mir etwas Einzigartiges: ein eigenes schriftliches Protokoll. Die meisten meiner Besucher finden das sehr hilfreich. Es gibt jedoch noch einen weiteren Weg für Sie, Ihre Sitzungsinhalte zu vertiefen:

Hier ein paar hilfreiche Fragen für Ihr eigenes Protokoll, die Sie sich stellen können, jedoch nicht müssen:

hannah olinger 8eSrC43qdro unsplash

  • Was hat mich am meisten berührt in dieser Sitzung?
  • Was erinnere ich am meisten?
  • Hat mich etwas verwundert? Verstört? Irritiert?
  • Habe ich nachträglich Fragen?
  • Welchen Ablauf erinnere ich?
  • Was habe ich am Ende verstanden?
  • Welche Lösung habe ich vor mir gesehen?
  • Wie könnte ich diese Lösung/andere Vorgehensweise weiter vertiefen?

Ich empfehle meistens, dass Sie für einige Tage, wenn Sie mögen, bis zu einer Woche, täglich ihr eigenes Protokoll ergänzen durch Erinnerungen und es immer wieder durchlesen. Erst nachdem Sie das Gefühl haben, jetzt wirklich alles für Sie Wichtige erfasst zu haben, lesen Sie noch das von mir erstellte Protokoll. Das gibt so manches Mal noch ein AHA-Erlebnis!

Immer wieder bedanken sich meine Klienten für diesen hilfreichen Hinweis, weil Sie durch diese Vertiefung eine viel nachhaltigere Wirkung einer Sitzung erreichen können. 

Wenn Sie mögen, können Sie dieses vor Ihrer nächsten Sitzung mir übersenden, dann kann ich genau sehen, was noch einmal vertieft werden kann und mögliche Fragen beantworten.

darius bashar xMNel otvWs unsplashWeitere Unterstützung durch Selbstmitgefühlsübungen auf Youtube

Um meinen Klienten zu helfen, veröffentliche ich regelmässig auf Youtube neue Selbstmitgefühls- und Entspannungsübungen (sogar mit und ohne Musik, ganz nach Ihrer Vorliebe) in unterschiedlichster Länge. Melden Sie sich gern zu meinem Newsletter an, und Sie erhalten einmal monatlich den Hinweis auf neue Veröffentlichungen. 

Wenden Sie diese nach den Sitzungen regelmässig an, probieren Sie aus, was Ihnen am Besten gefällt! So vertiefen Sie leicht und mit Anleitung die erlebten Heilübungen für den verletzten inneren Anteil.

Ausserdem finden Sie Playlists mit guter entspannender Musik und interessante Interviews und Informationen. Schauen Sie sich doch einfach einmal hier ein wenig um:  

50532401 sHilfreiche Informationen

Besprochene Inhalte finden Sie hier noch einmal beschrieben:

Den Unterschied zwischen Dualität und Polarität 

 

Anleitung für das Schreiben von Morgen- und Abendseiten nach Julia Cameron 

Selbsthilfe-Bücher im Blog

Hier finden Sie meine Rezensionen und Empfehlungen dazu - die meisten Bücher gibt es auch als Kindle Versionen oder Hörbücher
Schauen Sie einfach unter LESENSWERTES oder HÖRENSWERTES oder SEHENSWERTES

Schreibtechniken von Julia Cameron 

Reflektion der Gedanken von Byron Katie

Über Selbstfreundschaft von Wilhelm Schmid

Über das Selbstmitgefühl von Kristin Neff

Video-Tipps unter Sehenswertes

Vorbereitung für weitere Sitzungen: Ihr EMOTIONALER Lebenslauf

Der Emotionale Lebenslauf

Hier finden Sie Fragen, die Sie sich zu ihrem etwas anderen Lebenslauf stellen KÖNNEN. Es sind die emotionalen erlebnisse, die Sie geprägt haben.
Seien Sie kreativ, wenn Ihnen eigene Ansätze einfallen, verwirklichen Sie sie. Sie tun das zuallererst für sich!

  • Welche wichtigen emotionalen Ereignisse in meinem Leben haben mich geprägt?
    Wie alt war ich da, wer war dabei, was ist passiert, was war daran für mich so prägend und wie beeinflusst mich das noch heute?
  • Kindheit: wie sehe ich heute meine Kindheit?
  • Eltern: wie haben sie mein Leben/meine Männlichkeit/Sexualität/Glauben/Interessen geprägt?
    Wie habe ich von meinem Vater/meiner Mutter gelernt, mit Männern/Frauen umzugehen?
    Wie gehen Ihre Eltern mit Stress und Konflikten um?
    Wo bin ich Ihnen ähnlich, wo bewusst ganz anders?
  • Großeltern: wie haben sie mein Leben/meine Männlichkeit/Sexualität/Glauben/Interessen geprägt?
    Wie habe ich von meinem Großvater/Großmutter gelernt, mit Männern/Frauen/Konflikten umzugehen?
  • Wie haben meine Geschwister/Onkel/Tanten mein Leben geprägt?
    Wie habe ich durch sie gelernt, mit Männern/Frauen/Freunden umzugehen?
  • Familiensystem: Gibt es ausgestoßene, abgetriebene, früh verstorbene Mitglieder der Familie?
  • Was war in meiner Familie verboten, was wurde verachtet?
  • Worüber wurde in meiner Familie NICHT gesprochen? Gab es unausgesprochene Tabus?
  • Wie ist meine Gegenwartsfamilie aufgestellt?
  • Wie habe ich mich beruflich entwickelt, was bedeutet mir mein Beruf?
  • Welche Hobbies und Leidenschaften gibt es in meinem Leben noch?
  • Welche lehrreichen Krisen habe ich bewältigt?
    Was habe ich daraus gelernt?
    Welche Traumata gibt es in meinem Leben?
  • Welche Herausforderungen haben mich wachsen lassen?
  • Was hätte ich lieber nicht erlebt?
  • Welche Ängste beschäftigten mich früher und welche aktuell?
  • Wer sind meine Vorbilder im Leben? Warum?
  • Welche anderen wichtigen Bezugspersonen gab/gibt es in meinem Leben?
  • Womit bin ich nicht in Frieden in meinem Leben?
  • Was möchte ich in meinem Leben noch erreichen?

roman kraft 7sPg5OLfExc unsplashTipps: Sie schreiben diesen Lebenslauf nur für sich, nicht für andere. Er führt zu Erkenntnissen und Einsichten über sich selbst, hilft Ihnen, neue Strukturen aufzubauen und wirft evtl. auch neue Fragen auf.

Die Zeit, die Sie sich hierfür nehmen, ist völlig individuell. Manche schreiben 1 Tag, manche 4 Wochen. Setzen Sie sich jedoch eine klare Zeitgrenze, als wollten Sie es bis zu einem bestimmten Zeitpunkt irgendwo pünktlich abgeben.

Und wenn Sie möchten, dass wir miteinander mit diesem Lebenslauf in Ihrem Leben aufräumen, empfehle ich, dass Sie die Ereignisse auf 3-5 Seiten auf dem PC reduzieren, Sie nach Ihrem Alter sortieren, in dem Sie die Ereignisse erlebten, und die 5 wichtigsten, prägendsten, belastendsten Erlebnisse herausfiltern. 

Diese können wir dann strukturiert angehen - sofern Ihr Leben nicht andere Themen dazwischenschiebt.

Schon sehr häufig haben sich meine Coachees viel Freude an diesem Vorgehen gehabt und ein Großteil der erwünschten Erfolge liessen sich erzielen. 

Wichtig ist mir Ihre Rückmeldung

Meist bitte ich meine Klienten mir nach 1-2 Wochen nach der ersten Sitzung eine Rückmeldung zu schicken, inwiefern die Sitzungsinhalte- und Ergebnisse eine Wirkung zeigten, was sich in der Umsetzung als leicht oder schwierig erwies. 

Ihre Sitzungen müssen nicht unbedingt wöchentlich stattfinden. Meine Wartezeiten sind selten länger als 10 Tage, also können Sie gut nach Bedarf planen.

Die Bewertung  

Silke Neumaier Jameda JanuarZwar kommen viele meiner Patienten über Empfehlungen, doch auch immer mehr Menschen finden mich über mein Profil und die Bewertungen auf Jameda. Viele stellen erstaunt fest, sie brauchen keinen 2. Termin oder nur 3-5 intensive Sitzungen. Grundsätzlich freue ich mich deshalb, wenn Sie nach Abschluss der Therapie eine Bewertung abgeben. Gerade wenn Sie mich über das Internet gefunden haben, kann auch Ihre Bewertung für andere sehr hilfreich sein. 

Jameda ist ein unabhängiges Portal, auf dem Sie Ihre Behandler bewerten können. Hier wird nicht gemogelt. Die Einträge sind echt und werden von mir nicht beeinflusst.

 

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

Online (Skype DE/EN)
Deutschland, Österreich, Schweiz

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda