Ich darf auch für mich da sein

Dies ist kein Plädoyer für Egoismus! Doch wer immer nur für andere da ist und keine gute Selbstfürsorge betreibt, der zerstört sich selbst meistens seelisch und körperlich! Diese Lebenshaltung führt oft zu Bitterkeit und vielen großen Enttäuschungen, weil man davon ausgeht, andere müssten sich genauso wie man selbst verhalten. Tun sie dies jedoch nicht, ist guter Rat of teuer!

Denken Sie an Ihren letzten Flug: Eltern wurden aufgefordert, in Notfällen zuerst sich selbst und dann ihren Kindern zu helfen. Warum? Damit sie dann ruhig ihren Kindern beistehen können! Ein geschwächter Elternteil, der ständig über seine Grenzen geht, ist für ein Kind eine große Belastung! 

Besondere Herausforderungen

Gerade bei pflegenden Angehörigen wurde in den 70ern zuerst Burnout festgestellt, weil es so schwer zu trennen ist, wenn es einem selbst gut geht und anderen schlecht. Doch ist es tatsächlich nicht hilfreich, sich selbst aus Anteilnahme schlecht zu fühlen oder permanent zu überfordern und deswegen gar nicht mehr zu leben. Das hilft NIEMANDEM! Mitgefühl unterscheidet sich deshalb klar vom Mitleiden! 

Selbstverständlich gibt es immer Zeiten, in denen man nicht so gut für sich sorgen kann, weil es eben gerade anderes Wichtigeres gibt. Haben Sie z.B. mehrere kleine Kinder und sind berufstätig oder Alleinerziehend, ist das manchmal gar nicht so leicht, ebenso wie wenn die Eltern oder Angehörige krank und pflegebedürftig sind! Doch jede Ausnahme bestätigt die Regel. Arbeiten Sie sich so ab, dass sie ausfallen, ist niemandem geholfen!

 

Wichtige Punkte für die Selbstfürsorge

Hier habe ich Ihnen einmal ein paar Punkte aufgelistet, wo und wie Ihre Selbstfürsorge immer mal wieder zwischendurch unterstützend anschauen können:

  • Sie denken auch an ihre Bedürfnisse und stellen diese nicht grundsätzlich hinter die anderer
  • Sie schlafen genug und ernähren sich bewusst und gern gut
  • Sie sorgen für Ihre Erholungszeiten, Entspannung, Auszeiten, Urlaube. Wird das eigene leben wegen dem Bedürfnis anderer gar nicht mehr gelebt, dann ist es schnell gefühlt gar nicht mehr lebenswert
  • Sie gönnen sich genügend Abwechslung und Kreativität in Ihrem Leben
  • Sie sorgen für ein gutes soziales Miteinander, mit Angehörigen und Freunden und haben trotzdem noch genug Zeit für sich selbst
  • Sie stehen zu Ihren Entscheidungen und Vorstellungen, auch wenn nicht jedermann damit einverstanden ist
  • Sie behandeln sich genauso gut wie die anderen, um die Sie sich gerne kümmern!!! Vor allem dann, wenn es Ihnen NICHT GUT GEHT!

 

93958177 notfall

Meine Unterstützung für Sie

Zu diesem Zweck habe ich auch die Selbstmitgefühlsübungen mal mit Musik und mal ohne Musik für Sie auf Youtube erstellt.

Probieren Sie sie zum Entspannen oder wenn es Ihnen nicht so gut geht, doch einfach mal aus!

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

 

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda