Energiekreise und ihre Wirkung

Eine Einladung zu einem Selbstversuch zur energetischen Verbesserung der eigenen Energie

Ein Steinkreis oder Energiekreis ist eine rundlicheSteinkreis Anordnung von aufrechtstehenden oder liegenden Steinen, die nicht als Einfassung dient. Sie schließen zumeist nichts ein und können in der Regel von allen Seiten betreten werden. Früher gab es unzählige Steinkreise in vielen Kulturen - überall rund um den Erdball herum.

Früher haben unsere Vorfahren diese Steinkreise - Steinkreisgruppen - Steinsäulen - Formationen - Kultstätte - Menhire - Heiligtümer - Kraftplätze - Pyramiden - miteinander mental verbunden. Auch mit der Erdmagnetachsenquerung - den Laylines - usw. Weltumspannend waren sie miteinander vernetzt, wie Morse-Stationen. Steinkreise haben eine enorme Kraft, eine hochschwingende Energie und Frequenz. Diese helfen enorm, um die Erd-Energie zu erhöhen und Lebensräume zu harmonisieren. Kreisförmig gesetzte große Steine wurden früher auch als Einfassung von Grabhügeln und anderen Versammlungsstätten verwandt. Die ältesten Kreise sind etwa 175.000 Jahre alte, von Neandertalern erstellte Steinkreise in Frankreich. Fast alle Kulturen der Welt haben sie in der einen oder anderen Weise für Zeremonien und ihnen heilige Themen genutzt.

Eine Steinkreisgruppe baut ein elektromagnetisches Kraftfeld auf, und je größer diese angelegt wurde, desto mächtiger der Kugelumfang und die Reichweite der positiven Schwingung. Man sagt, Steinkreise verbinden sich untereinander ebenso wie mit der Erde und dem Kosmos. Auch die Erde ist rund… und der Kreis stellt ein noch immer geachtetes Symbol der ewigen Verbindung dar, wie beim Ehering. Steinkreise können, je nach Größe eine enorme Kraft haben und eine hochschwingende Energie erzeugen, von der man sagt, sie könnten Schädigungen der Pflanzen und der Erde ändern. Neueste wissenschaftliche Forschungen ergeben, dass man ihre Kraft messen kann, sie werden auch als elektromagnetische Kraftstationen bezeichnet und können vielerorts schädliche Strahlungen minimieren.

FlusssteineJeder Steinkreis ist wichtig, denn es ist kein Geheimnis mehr, wie sehr die Erde, die Pflanzen und das Wasser voller schädlicher Strahlungen durch Wlan und 5 G sowie Gifte wie Aluminium und Glyphosat sind. Es ist bereits erwiesen, dass man dies recht einfach zuhause selbst umwandeln und stark verbessern kann - und zwar mit STEINKREISEN - wie es vor Tausenden von Jahren schon praktiziert wurde. Sie könnten sich also mit Hilfe eigener Steinkreise mit den Kräften verbinden, an die man glaubt - mit dem Pflanzenreich oder z.B. allen anderen Steinkreisen etc. Es wäre alles möglich.

In der sogenannten BOVIS TABELLE lässt sich Lebensenergie heute messen - als sogenannte Photonen - auch lebende Zellen aus Biophotonen. Wir wissen heute, dass alle Lebewesen, jedes Ding eine eigene, messbare Schwingung hat. Forscher fanden heraus, dass alles unter ca. 6000 BOVIS schädlich - ungut - negativ und krankmachend ist, während ca. 12.000 Bovis-Einheiten neutral wirken und ab 25.000 Einheiten finden wir optimale Verhältnisse vor. Diese Tabellen kann man im Internet vielerorts einsehen.

Ihre Möglichkeiten sind vielfältig, um z.B.:

  • Eingelagerte Umweltgifte zu neutralisieren
  • Gesundheit von DIR und die Deiner Familie fördern
  • Lebensenergie auf dem Grundstück, dem Haus oder der Wohnung extrem anzuheben
  • Mutterboden neu beleben, reinigen und energetisieren
  • Nahrungsmittel und Wasser in ihrer Schwingung anzuheben
  • Schädlinge vertreiben
  • Stall-Tiere glücklicher und gesünder zu machen und zu halten
  • Verunreinigungen und Umweltschäden zu reparieren
  • Wachstum und Gesundheit von Zimmerpflanzen zu verstärken

Beispiele aus der Bovis-Tabelle:

7 Steinkreise haben 50 Millionen BOVIS Lebensenergie
8 Steinkreise haben 125 Millionen Lebensenergie
12 Steinkreise hätten 1 Billion Lebensenergie sprich BOVIS
600 ha Wald aufgewertet mit 12 Steinkreisen - haben eine Frequenz von 999,99 Hz und 1 Billion BOVISEINHEITEN

Hier ein einfaches Beispiel, nämlich Brot:

  • Maschinell gefertigtes Brot aus dem Supermarkt hat eine Bovis-Einheit (BE) von 3000 BE. Dieses liegt laut Tabelle im Krankheitsbereich - enthält zu wenig gesunde Energie. Lebendige Kost hätte einen Bovis Wert von 12000-25.000. So kostet uns also dieses Brot Energie, die dem Körper genommen wird. Das kann müde und schlapp machen - denn der Körper benötigt es für das Umwandeln des Brotes. Selbstgemachtes Brot hat eine Lebensenergie ab 30.000 BE messbar in BOVIS oder LEBENSENERGIE.
  • Hier zum Verständnis: Der Covid-Virus hat eine Schwingung von 5,5 Hz - und er stirbt bei über 25,5 Hz ab. Erhöht man also seine Schwingung … erklären Sie es sich doch einmal selbst.
  • Menschen die höher schwingen, leiden weniger unter Infektionen - sind weniger krankheitsanfällig.
  • Erhöhen wir also unsere Schwingung, haben Krankheiten oder sonstiges Ungute deutlich weniger Chancen.

Wie legt man einen Steinkreis aus?

Man kann die Größe nach Verfügbarkeit variieren

  • Auf den Fensterbänken mit kleinen Steinchen von je 6 Steinen, 5 Steine außen herum und 1 Steinchen in der Mitte. Der mittlere Stein steht für die 4 Elemente.
  • Im Garten können Sie Acker-Steine benutzen.
  • Sie können auch 7 - 9 - 12 - 15 Steine zu einem Steinkreis auslegen.

Welche Steine benutzt man für einen Steinkreis?

Sie nutzen dabei einfache Findlinge. Sie finden sie am Ackerrand, am Waldrand oder in einem Flussbett. Sie wurden vom LEBEN geschliffen und geformt und sind sehr alt, haben viel Wissen und Erlebtes eingespeichert. Im Schamanismus nennt man sie die „Ahnen“.

Gibt es auch andere Formen? Wozu und was bedeuten Sie?

Steinkreise können auch in runder - ovaler - Achter - Spiralförmig - und in einer Ellipsenform angelegt werden. Jede Form schwingt unterschiedlich. Steinkreisgruppen bauen ein elektromagnetisches Kraftfeld auf:

  • DIE ACHT – ein Zeichen für Unendlichkeit.Steinkreis2
    Der 1. Stein kommt in die Mitte, die restlichen Steine zu einer Acht mit beiden Seiten gleich groß. Der Mittelstein verbindet alles. Bei kleinen Kreisen kann man mit den Fingern über alle Steine fahren, um sie zu aktivieren. Geistig können Sie sie mit jeder Kraftquelle verbinden, die Ihnen in den Sinn kommt.
  • DIE STEINSPIRALE - Auch diese haben eine erhöhte Schwingung. Beginnen Sie in der Mitte, legen Sie die Steine zu einer Spirale aus, links- oder rechtsdrehend.
    Rechtsdrehende Spiralen rufen gute Energien herbei. Linksdrehende kann man bitten, alle negativen Schwingungen von einem Ort zu entfernen, oder alle Gifte ins Licht zu transformieren.
  • MEHR als 6 Steine: 7 - 9 - 13 - 15 - 19 - 21 usw. - je mehr und je größer die Steine sind, desto mehr Schwingung haben sie.
  • Kristallkreise aus Bergkristall, Rosenquarz, Amethyst.
  • Kreise aus Blüten und anderem.
  • Eiförmige Kreise um Felder oder Grundstücke.
  • Ellipsenförmige Kreise.
  • Besonders um Schulen herum kann man einen oder mehrere Steinkreise legen. Besonders dort, wo häufig viele Menschen mit unterschiedliche Energien sind, also Kindergärten - Schulen - Krankenhäuser - Kirchen - Erholungsanlagen – Spielplätze kann man damit umlegen und sich dabei vorstellen, wie die Energie des Grundstücks aufgewertet wird, wie die Pflanzen wachsen und gedeihen und um ein vielfaches gesünder werden. Menschen und Tiere wären viel gesünder und fitter. An Äckern braucht man weniger Dünger und hat energiereicheres Gemüse oder Fruchtstände. Sie können visualisieren, wie sich negative Energien wie Gifte oder schädliche Frequenzen und Schwingungen einfach auflösen. Wiederholen Sie dies für einen gewissen Zeitraum regelmässig und mit möglichst viel Herz.
  • Steinkreise in der Natur kann man ebenfalls überall auslegen, beim Spazieren gehen, in Wald und Flur, an Bächen und bedrohten Bäumen, um Beete.

Die Einladung zum kritischen Selbstversuch

Natürlich verhält es sich mit diesen Erkenntnissen wie z.B. damals, als die Menschheit herausfand, dass die Erde keine Scheibe ist … sie werden erst mal abgelehnt oder zumindest sehr kontrovers diskutiert und das über längere Zeit - bis es endlich alle einsehen.

Deshalb lade ich meine Leser an dieser Stelle zu einem Selbstversuch ein, die Wirkung mit einfachen Mitteln zu erproben, bevor Sie ein Urteil fällen. Z.B. einer kranken Pflanze einen Steinkreis zur Kräftigung zu geben. Die Steine können Sie selbst sammeln oder vorhandene Halbedelsteine oder Heilsteine benutzen. Ein Versuch von 4 Wochen mit täglichem Protokoll ist dabei sicher hilfreich! Deshalb: Glauben Sie es nicht einfach, erlauben Sie sich einen eigenen wissenschaftlichen Test. Funktioniert er nicht, lassen Sie es bleiben und wenn es funktioniert, haben Sie ein besonderes neues Hobby ;-)..... z.B.:

  • Legen Sie einen Energiekreis aus Steinen, Holz, Pflanzen odgl. um Ihr Haus, Ihr Bett, einen Baum, eine Pflanze und beobachten Sie die Wirkung und halten Sie sie schriftlich einen Monat lang fest.
  • Stellen Sie sich täglich vor, wie dieser Steinkreis Ihren Schlaf verbessert oder die Stimmung im Haus, oder die Erd-Energie erhöht, Ihre Lebensräume harmonisiert, Wlan-Energie in goldenes Licht verwandelt, Sie vor Krankheiten schützt – Seien Sie kreativ, vielleicht überrascht Sie das Ergebnis gerade mit neuen Pflänzchen für den Garten im Frühjahr selbst!

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

 

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda