Konfliktlösungen und Nähe in Partnerschaften: DAS ZWIEGESPÄCH

Zweigespräch Anleitung PaarkonflikteWenig Zeit für tiefergehende Kommunikation

Ich habe schon vielen Paaren in meiner Praxis das Zwiegespräch von Psychotherapeut. Dr. Michael Lukas Möller empfohlen und immer gute Rückmeldungen erhalten. So manch eine Beziehung konnte schon gerettet werden dadurch. Deshalb stelle ich Ihnen hier ein paar Fakten und eine Anleitung zur Verfügung. Versuchen Sie es einfach mal! Es hilft!

Zu wenig Zeit für echte Kommunikation

Eine Studie des Online Dating Portals Elite Partner zeigt, dass zufriedene Paare regelmäßig miteinander kommunizieren, während dies bei unglücklichen Paaren oft nicht der Fall ist. In den beschäftigten Alltagen vieler Paare bleibt wenig Zeit für offenen und ehrlichen Austausch, wo es um mehr als nur das Organisatorische geht: die Kinder, die Arbeit, die Urlaubspläne oder das Einkaufen. Oft unterliegen Paare dem Irrglauben, dass sie in einer jahrelangen Beziehung nichts Neues mehr voneinander erfahren können. Durch den fehlenden Austausch über das persönliche Erleben, das subjektive Empfinden und dem Klären von Konflikten findet oft eine Entfernung vom Anderen statt. 

"Enttäuschung, Trauer und entsprechende Zornmengen sammeln sich unterschwellig auf dem Boden der Beziehung als Symptome einer unerledigten Aufgabe, eines ungelösten Konfliktes. Wenn nichts mehr besprochen werden kann, wird jede Erotik unter der Last von Unerledigtem, Gereiztem und Resigniertem erstickt.“, so Dr. Möller, der sich seit Jahren in seiner psychoanalytischen Arbeit mit Kommunikationsschwierigkeiten in Partnerschaften auseinandersetzt. Eine Möglichkeit im Umgang mit Schwierigkeiten und dem Vorbeugen dieser, liegt seiner Meinung nach im Dialog. Dafür hat er das sogenannte Zwiegespräch entworfen. Doch was ist das genau, wofür ist es gut und wie läuft es ab?

Beim Zwiegespräch handelt es sich um ein einfaches Format, das festen Regeln folgt: Ein regelmäßig stattfindendes Paargespräch mit einer festgelegten Dauer (1h/1,5h), was zu einer festen Zeit in einer ungestörten Umgebung stattfindet. Ziel des Gesprächskonzepts ist es, die Wirklichkeit des Gegenübers mit allem, was dazugehört, kennenzulernen.

Durch das Zwiegespräch lernen Paare:Paartherapie

  • Sich selbst und den anderen besser kennenzulernen
  • Von sich selbst zu sprechen
  • Dem anderen zuzuhören
  • Sich Zeit füreinander zu nehmen
  • Kritik zu hören, ohne direkt defensiv zu reagieren
  • Eigene Bedürfnisse wahrzunehmen
  • Die eigenen Bedürfnisse und die des Gegenübers gleichwertig zu respektieren
  • Sich einander zuzuwenden
  • Selbstbewusster zu werden

 

 

Der konkrete Ablauf eines Zwiegesprächs

  • Vereinbaren Sie gemeinsam einen regelmäßigen Termin von 1-1,5 Stunden pro Woche/14Tage.
    Für viele Paare funktioniert ein fester Termin. Sprechen Sie eventuell auch über einen Ausweichtermin, sollten einmal unerwartete Ereignisse dazwischenkommen.
  • Beginnen sie pünktlich und hören sie auch pünktlich wieder auf.
    Verlängern oder verkürzen sie weder die Zeiträume des Teilens, noch die Dauer des gesamten Gesprächs.
  • Verschieben Sie es nur, wenn das unbedingt nötig ist und unvermeidbar.
  • Setzen Sie sich im Zwiegespräch von Angesicht zu Angesicht gegenüber und machen Sie es sich bequem.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie während der gesamten Zeit ungestört sind und es keine Unterbrechungen gibt.
  • Entscheiden Sie, wer mit seiner Mitteilung beginnt und nehmen Sie sich Zeit. Der andere hört in dieser Zeit ausschließlich zu, ohne etwas zu sagen (man kann sich aber Notizen machen). Dann wechseln Sie die Rolle. Jeder hat dabei 3x10 oder 3x15 Minuten Zeit.
  • Das Thema des gesamten Gesprächs lautet: Ich erzähle dir, was mich zurzeit am meisten bewegt - sowohl innerhalb als auch außerhalb der Beziehung.
  • Es ist ok zu schweigen. Es gibt keinen Zwang die Zeit zum Sprechen zu nutzen. Sie kann auch in Stille verbracht werden.
  • Bleiben Sie beim Teilen bei sich selbst und halten Sie sich aus der Welt des Gegenübers raus. Unterbrechen Sie den anderen nicht.
  • Nutzen Sie Bildersprache. Erläutern Sie klare, konkret erlebte Situationen.

Keine Abstriche im Zwiegespräch

Bereits bei der Festlegung eines Termins ist es besonders wichtig, dass dieser für beide funktioniert und nicht ein Partner das Gefühl hat, wegen des Gesprächs auf etwas, das ihm/ihr wichtig ist, verzichten und Abstiche machen zu müssen. Das kann bereits im Vorhinein zu Schwierigkeiten und einem Gefühl von Ungerechtigkeit führen.

Nur über die eigene Realität zu berichten ist wichtig!

Ein weiterer Erfolgsfaktor liegt im Inhalt der Gespräche. Beide beschäftigen sich mit der Frage, was sie selbst zurzeit beschäftigt und bewegt. Dabei ist es essentiell, sich sowohl als Teilende/r als auch als Zuhörer/in bewusst zu machen, dass das Geteilte nicht einer objektiven Realität entspricht und es, falls diese existiert, auch nicht darum geht. Es geht darum das eigene Erleben zu kommunizieren. Dies mag sich teilweise sehr vom Erleben Ihres Partners/Ihrer Partnerin unterscheiden.

Regelmässigkeit und Verbindlichkeit tragen zum Erfolg bei

Auch wenn diese Anleitung zunächst sehr strikt und vielleicht auch einengend wirken mag, hat sie bereits vielen meiner Klienten dabei geholfen ihre Beziehung um 180° zu wenden. Eine große Rolle spielt auch die Regelmäßigkeit und das Dranbleiben. Seien sie nicht entmutigt, wenn es sich anfangs befremdlich anfühlt auf diese Weise zu kommunizieren – Sie können sich sicher sein, dass eine Veränderung geschieht.

Forschung rund ums Thema Zwiegespräche & Paarbeziehungen

  • In psychosomatische Untersuchungen konnte festgestellt werden, dass es einen Zusammenhang zwischen der Qualität der Paarbeziehung und dem Immunsystem gibt. Die Ergebnisse der Blutbilduntersuchung von Paaren nach dem Zwiegespräch konnten eine Verbesserung relevanter Werte zeigen.
  • Außerdem hängen das subjektive Wohlbefinden und der positive Affekt eines Menschen von der partnerschaftlichen Beziehung ab.
  • Eine gute Partnerschaft hat weitreichende Einflüsse auf das Bindungsverhalten von Kindern. Unbewusst spiegeln sich Verhaltensmuster der elterlichen Beziehung häufig in der der Kinder wider.  
  • Des Weiteren konnte ein Einfluss der Paarkommunikation auf das Sexualleben von Paaren gezeigt werden. Durch das Neuenstehen oder Vertiefen von gegenseitigem Verständnis und Vertrautheit kann große Intimität und Erotik entstehen. Nicht zuletzt aus dem Grund, dass auch diese Themen im Rahmen des Zwiegesprächs besprochen werden können.

Buchempfehlung zum Thema: Die Wahrheit beginnt zu zweit: Das Paar im Gespräch

Zwiegespräch

"Eigentlich wollen wir einfach glücklich sein, aber wir konnten nicht miteinander reden." Dieser Satz eines Paares, das sich trennte, ist für mich der typische Abgesang der heute allseits belasteten Beziehungen.

Gibt es überhaupt noch eine Chance für eine bessere Beziehung? Ich glaube, ja. Miteinander Reden macht glücklichere Paare. Nur wie? Der entscheidene Weg ist das wesentliche Zwiegespräch. Die in ihm enthaltenen Grundansichten aus der Psychoanalyse der Zweierbeziehung haben auch mein Paarleben tiefgreifend verändert. Ein Paar: "In den letzten drei Monaten mit Zwiegesprächen haben wir mehr voneinander erfahren als in zehn Ehejahren vorher."

Michael Lukas Moeller

Hier finden Sie das Buch bei Amazon.

Quellen:

Moeller, M. (1997). Die Wahrheit beginnt zu zweit : das Paar im Gespräch. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt

Weerts-Eden, M. (2018). Gespräche die zu Herzen gehen: Zwiegespräche als partnerschaftliche Unterstützung bei Herzerkrankungen. https://cdn.website-editor.net/9e984ae254d24a249aa455c969478c13/files/uploaded/Gespraeche-die-zu-Herzen-gehen.pdf

Weerts-Eden, M. (2016). Überflutung: Wenn Paaren das Waaser bis zum Halse steht. https://cdn.website-editor.net/9e984ae254d24a249aa455c969478c13/files/uploaded/Ueberflutung-Wenn%20dem%20Paar%20das%20Wasser%20zum%20Halse%20steht.pdf 

 

 

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

Online (Skype DE/EN)
Deutschland, Österreich, Schweiz

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.