Ich fühle mich um viele unnötige Gedanken erleichtert:  

..ich möchte mich noch mal für die sehr intensive Work in der Gruppe bedanken. Mir gehts sehr viel besser. Ich fühle mich um einige unnötige Gedanken erleichtert. Vielen, vielen Dank!!!

Gruppenteilnehmerin, 42, Schifferstadt

Sie finden weitere Bewertungen über meine Arbeit auf dem unabhängigen Behandler-Portal von Jameda.

Nach vielen Jahren geht es endlich wieder mit mir bergauf:  

Nach vielen Jahren mit Depressionen und Arbeitsunfähigkeit wegen Burnout, kurz vor der Aussteuerung durch die Krankenkasse und mit viel Eigeninitiative schreibt meine Klientin nach wenigen Sitzungen und Gruppenteilnahme:

Mir geht es so gut. Ich kann es selbst kaum glauben ... Aber bis jetzt geht es mir seelisch von Tag zu Tag besser!!! ...Ich hab wieder Ideen ... Druck, was ist Druck??? Er hat sich fast aufgelöst! Ich kann in Falten meines Gehirns denken, von denen ich gar nichts mehr wusste. ...

Die Arbeit mit der Selbsthilfe-Methode "The Work" trägt auch einen großen Teil dazu bei, vieles wird so strukturiert, geklärt, sortiert. Ich hab das Hörbuch "Lieben was ist" durch und jetzt noch das Buch gekauft, weil ich gerne darin arbeiten will und es gerne vor mir habe. ... Es fällt mir zunehmend leichter, am Ende des Tages Gutes und Schönes zu entdecken und Dankbarkeit zu spüren, Mein Herz wird manchmal richtig warm und weit. ... Der Abend in der Gruppe war sehr gut für meinen Mann und mich, ich bin froh, dass er damit auch etwas anfangen kann....
Ich beginne mit der Wiedereingliederung und bin so froh und dankbar, dass sie uns eröffnen, welch wunderbare Denkmöglichkeiten es noch gibt. Es ist so klar, logisch und nachvollziehbar. Ja, es darf wohl jetzt auch in mir Frühling werden. Danke!

Angestellte, 47, Limburgerhof

 

Sie finden weitere Bewertungen über meine Arbeit auf dem unabhängigen Behandler-Portal von Jameda!

Ein neues Leben:  

Bevor ich, 42, zu Ihnen fand, bestand mein Leben über mehr als 3 Jahrzehnte nach einer Kindheit voller Gewalt aus Selbsthass, Wut, Ärger, Lieblosigkeit, Anspannung, Distanz und Aggressionen ( mir selbst und anderen Mitmenschen gegenüber sowie im Straßenverkehr).

ICH LITT UNTER UNZÄHLIGEN ANGSTZUSTÄNDEN UND ISOLATION

Am Ende dieses Tunnels sah ich kein Licht mehr. Meine Gedanken kreisten nur noch darum, dass ich nicht mehr auf dieser dunklen Welt existieren möchte. Ich gehörte nicht in diese Welt, fand die richtige Straße nicht mehr, die ich gehen sollte, um endlich auch einmal glücklich und zufrieden zu sein.

ERFOLGLOSE VERHALTENSTHERAPIE

Ich hatte bereits 3 erfolglose Verhaltenstherapien hinter mir und war davon überzeugt, daß mir auf dieser Welt niemand mehr helfen kann. Ich entschied mich trotz liebevoller Hilfestellung von Freunden lieber dafür, weiterhin zu leiden. Es würde schon irgendwie gehen. Und meine Aggressionen, meine hoffnungslose Depression, das Arbeitsleben wurden schlimmer, unerträglicher. ICH wurde immer unerträglicher!

ANGST MICH ZU ÖFFNEN

Ich hatte Angst vorm ersten Termin, denn ich würde mich öffnen müssen, von mir erzählen, meine ganze furchtbare und grausame Vergangenheit anschauen, über Gefühle und Gedanken sprechen. Und da hatte ich so meine Zweifel.

NEUE HOFFNUNG

Sie erläuterten ausführlich Ihre Vorgehensweise, was mir Angst und Unsicherheit nahm. Seit so vielen Jahren erschwerte mir mein Denken mein Leben, so sehr, dass ich fast aufgegeben hätte. Hier begriff ich in der ersten Stunde, dass es nicht die anderen, sondern daß es mein Denken gewesen war, das mir das Leben zur Hölle gemacht hatte und empfand direkt nach dieser ersten Stunde eine tiefe innere Ruhe gepaart mit einer Lebensfreude, die ich schon lange nicht mehr gespürt hatte (auf der Fahrt zur Arbeit habe ich im Auto angefangen zu singen). Endlich war da wieder etwas Hoffnung, dass es eine Straße des Glücks auch für mich geben könnte.

NACH 3 MONATEN

Ich gehe diesen Weg nun seit 3 Monaten und sie besteht täglich aus ein bisschen mehr Glück, Harmonie, Freude, Warmherzigkeit, Aufgeschlossenheit, Respekt, Wertschätzung und Liebe in mir.

Unsere durchaus sehr intensive Arbeit mit täglichen Hausaufgaben hat mein Leben sehr verändert:

  • Ich habe kaum noch negative Gedanken,
  • Meine Aggressionen sind wie weggeblasen,
  • Mein Selbsthass wandelt sich Selbstakzeptanz,
  • Ich füge mir keine Schmerzen mehr zu,
  • Ich verurteile mich und Mitmenschen weniger,
  • Ich fühle mich immer öfter und immer länger frei, offen, geliebt, lebenslustig, genießend, schwungvoll, ausgeglichen und gelassen!

ES WAR UND IST NICHT IMMER LEICHT!

Während dieser intensiven Wochen war ich intensiv mit meinen Hausaufgaben und mir selbst beschäftigt, was wenig Raum für Treffen mit meinen Freunden zuliess.

NEUE BALANCE

Mein Leben findet nun zu einer Balance, die es noch nie gab: ich lebe nicht mehr um zu arbeiten und um meine Schmerzen zu verdrängen, sondern ich lebe, wo auch immer ich bin. Ich nehme aktiveran meinem Sozialleben teil, gehe Hobbies und Interessen nach und genieße meine Arbeit deutlich mehr als vorher. Mein neues Lebensmotto heißt: "Liebe was ist" und ich weiss, daß ich mit dieser Methode weiter arbeiten werde, so lange, bis ich keine PROBLEME mehr denken kann. Es ist schön, zu begreifen, dass es Hilfe auch in den schlimmsten Krisen gibt, dass ich lernen kann, mir selbst zu helfen, dass sogar ich immer öfter vor Glück und Zufriedenheit meine Welt umarmen kann.

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für die Gespräche, Ihr Verständnis, Mitgefühl, für Ihr Vertrauen und Ihre Einfühlsamkeit.

Angestellte, 53, Germersheim

Manuela B., Führungskraft, 44, Ludwigshafen

Unvorstellbarer Wandel:  

... vor 3 Monaten war ich körperlich und geistig am Ende und heute lebe ich wieder im Hier und Jetzt, wie nie zuvor. Danke, Danke, Danke...

Unternehmer, 38, Karlsruhe

 

Informieren Sie sich bitte auch auf dem unabhängigen Behandler-Portal von Jameda über die Ansicht meiner Klienten über meine Arbeit!

Sie haben meiner Tochter bei Schul-Mobbing so geholfen! 

... Nur 2 Sitzungen vor ein paar Wochen mit meiner 13jährigen Tochter haben ihr wirklich ihren Lebenswillen zurückgegeben und dafür gesorgt, dass ich auch als Mutter wieder ruhig schlafen kann ... Sie war richtig fröhlich danach und kann wirklich mit ihrer Situation so viel leichter umgehen ... ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich ihren Fragen folgte, wie sich das Problem einfach irgendwie in Luft aufgelöst hat ... Danke!

Angestellte, Ludwigshafen, 44

 

Informieren Sie sich bitte auch auf dem unabhängigen Behandler-Portal von Jameda über die Ansicht meiner Klienten über meine Arbeit!

Hier vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin!

Die Antworten zu den häufigsten Fragen vor dem ersten Termin finden Sie hier.
Sie können sich hier auch einen Termin direkt selbst aussuchen und buchen.

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

 

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda