Silke Neumaier
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Coach für The Work of Byron Katie

Sie sind müde und liegen trotzdem wach?

Das kann für so manchen schnell in einem Teufelskreis enden: Es ist ungeheuer belastend, wenn der Schlaf seine Funktion der Entlastung nicht mehr erfüllt - das wissen all diejenigen, die gesunden Schlaf entbehren. Rund ein Viertel aller Erwachsenen sind mehr oder weniger häufig von Schlafstörungen betroffen. Mediziner nennen dieses Krankheitsbild Insomnie – die Auswirkungen werden oft unterschätzt.

Schlaf ist Ausdruck von Befindlichkeit und Lebenssituation

Schlechter Schlaf kann Ausdruck einer psychischen oder organischen Erkrankung sein, berichten viele Schlaflabore. Ein- und Durchschlafstörungen belasten die Betroffenen nicht nur nachts, sondern - teilweise in hohem Maße - auch am Tag danach. Sind die Schlafstörungen erst chronisch geworden, können sie u.a. Depressionen und Ängste auslösen oder aber auch Herz-Kreislauf-Probleme und Diabetes.

Sind Schlafstörungen nur eine Alterserscheinung?

Schlafstörungen sind keine typische Alterserscheinung, mit der man lernen muss zu leben, wie bei der sogenannten „Senilen Bettflucht". Man muss sie differenziert diagnostizieren und individuell behandeln. Es gibt über 60 verschiedene Formen von Schlafstörungen. Die erste Anlaufstelle für Geplagte ist meistens der Hausarzt. Leider berichten viele Patienten von einer gewissen Ratlosigkeit ihres Hausarztes in Bezug auf die Ursachen der Schlafstörung, was bei mehr als der Hälfte der Erkrankungen zu einem chronischen Verlauf führt.

Hilft Alkohol bei Schlafstörungen?

Alkohol kann zwar beim Einschlafen helfen, keinesfalls jedoch beim Durchschlafen!

Die Schlafmedizin unterscheidet zwischen akuten, situationsbedingten Insomnien über einige Tage und Wochen, die von selbst wieder abklingen und chronischen Formen, die über mehrere Jahre bestehen können. Situationsbedingt kann bei vielen Menschen Alkoholgenuss am Abend zuvor oder auch ein spätes, schweres Abendessen der Auslöser für Schlafstörungen sein. Insbesondere dann, wenn der Alkohol zwar scheinbar beim Einschlafen hilft, aber das Durchschlafen stört. Wird auf Alkohol und spätes Essen verzichtet, können die Schlafgestörten oft viel besser schlafen. Häufig können bei Schlafstörungen auch Behandlungen beim Heilpraktiker helfen, die sich auf die generelle Entgiftung des Körpers konzentrieren und sehr schnell wieder zu gutem Schlaf führen.

Hilft Coaching bei Schlafstörungen?

Man nennt das inzwischen auch „Schlafcoaching". Dabei wird häufig eine ausgeklügelte Mixtur aus psychotherapeutischen Sitzungen, Entspannungstechniken und Übungen, Mentaltechniken wie Selbst-Hypnose und eine Art Schlaferziehung angewandt. Auch im Alltag kann man einiges ändern, um besser schlafen zu können.

Steigender Stress und Anspannung durch Schlaflosigkeit

Es sind enorm viele vollkommen verkehrte Annahmen über das Schlafen im Umlauf. Wer nicht loslassen oder entspannen kann, kommt häufig von ganz alleine in einen teuflischen Kreislauf.

Schlafstörungen sind meistens eine Folge von innerem Stress und Anspannung. In den USA nennt man es „Hyperarousal". In diesem Zustand, bei dem man schon mit der Angst ins Bett geht, nicht einschlafen oder durchschlafen zu können, entsteht ein Dauerstress, der das Problem verstärkt.

Perfektionisten haben oft keinen perfekten Schlaf!

Perfektionisten leiden besonders unter Schlaflosigkeit, das erlebe ich in meiner Praxis besonders häufig. Ich versuche dann, mit ihnen im Gespräch die Stressoren zu identifizieren, bewusst zu machen und zu lösen. Außerdem unterstütze ich meine Klienten mit individuellen Atem- und Entspannungstechniken, für die Zeit vorm Schlafengehen sowie für die Nacht, um ihre Situation schnellstmöglich zu verbessern.

Nicht jede Technik eignet sich für jedermann, manchmal müssen wir ein wenig ausprobieren, bis der Schuh passt. Ich halte es für wichtig, mit den Ärzten und Heilpraktikern zusammenzuarbeiten, manchmal sind auch Medikamente oder homöopathische Mittel weitere Bausteine der Behandlung.

Dauer eines Schlafcoachings

Ein Schlafcoaching muss keineswegs langwierig sein, meist reichen wenige Sitzungen.

Schnelle Hilfe bei Schlafstörungen mit Powernaps

Sie wollen mehr wissen?

Schreiben Sie mich an - Mail info@silkenemaier.de Tel. 06235 4551454. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch erfahren Sie alles über Ihre Möglichkeiten!

 

Suchen

IHRE VORTEILE

Kurze Wartezeiten

Not-Termine mit Soforthilfe

Skype-Begleitung

Sitzungs-Protokolle

Selbsthilfetechniken

Alternative Methoden

Erfahrene & kompetente Hilfe

NEWSLETTER

Anmelden

Newsletter an-/abmelden: 
captcha 

NÄCHSTE TERMINE

Frauen-Jahres-Therapie-Gruppe

Sie können sich gerne unverbindlich auf die Warteliste für 2018 eintragen lassen, eine einfache E-Mail mit Namen und Adresse genügt. Sie erhalten dann Ende 2017 entsprechende Informationen von mir.

 

WIRKUNGSKREIS

Vor Ort in meiner Praxis

in Schifferstadt

Im Umkreis

Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Grossraum Rhein-Neckar

Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim. 

Online (Skype)

Deutschland, Österreich, Schweiz 

Weltweit in englischer Sprache

Meine Sprachen

Deutsch & Englisch

bg6
bg12
Fotolia_76669814_XS2
HGgelb