Wie Sie negative Gedankenkreise abstellen können

Die meisten Menschen kennen diese mehr oder weniger bewussten Gedanken und bleiben auf ihnen hilflos hängen. Endlose Gedankenkreise drehen sich immer wieder darum, warum und wie man etwas besser machen könnte, dass andere Menschen es immer besser können, dass man sich ändern muss, nicht so sein darf, wie man ist. headacheBekannte Variationen dieser quälenden Gedanken sind auch:

„Ich kann nichts gut genug!“

„Ich muss IMMER alles perfekt machen.“

„Ich werde NIE zu den Besten gehören.“

„Niemand liebt mich wirklich.“ 

Eine Havard-Studie besagt sogar, dass wir bis zu unserem 18-Lebensjahr ungefähr 180.000 negative Suggestionen zu hören bekommen aus allen Richtungen: von den Eltern, den Geschwistern, Freunden, im Kindergarten, von Lehrern - und vor allem durch die Medien!!!

Obwohl bewiesen ist, durch so viele Studien, dass sie aufzuzählen sinnlos wäre, dass negative Gedanken krank machen, scheinen wir immer noch davon auszugehen, dass wir schlecht über uns denken müssen, um uns zu verbessern. Warum? Weil wir es ab der frühestens Jugend so lernten, durch Strafe, Kritik, schlechte Noten, Wettbewerb.

Was sie über sich denken, hat Auswirkungen auf Ihre Gefühle, Ihre Gesundheit, Ihre Körpersprache, Ihre Kommunikation und Ihr Handeln. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich bewusst dafür entscheiden, positiv zu denken. Wann immer Sie bemerken, dass in Ihrem Kopf eine negative Geschichte über Sie entsteht, dürfen Sie also genauer hinsehen.

Wie das geht? Ganz einfach: schreiben Sie doch morgens mal mit, eine leere weiße DIN A 4 Seite lang. Halten Sie fest, welchen Autotext hier Ihr Verstand immer wieder wiederholt: Es wird alles schlecht ausgehen, mir stehen schlimme Zeiten ins Haus, es ist sinnlos mit etwas Neuem anzufangen .... und so weiter.

Haben Sie dies aufgeschrieben, beginnen Sie damit, es umzukehren und mit mit positiven Gegenteilen zu spielen. Dieser Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Wie sähejournaling Ihre Zukunft im positivsten aller Sinne aus? Überlegen Sie nicht nur eine Methode, sondern mindestens 3 verschiedene jeden Morgen für einen Monat und beobachten Sie, was diese positiven Phantasien für Sie und mit Ihnen tun. Veränderung beginnt im Kopf. Genauso wie Zufriedenheit & Glück. Wie wäre es, wenn SIe heute damit beginnen, etwas anders zu machen? Ihr zukünftiges Ich wird es Ihnen danken. Mit diesen Sätzen lassen Sie sich sicher viel mehr Möglichkeiten offen.

„Ich kann alles lernen.“

„Ich darf Fehler machen.“

„Ich kann mir alles ermöglichen.“

„Ich bin liebenswert.“

Und nun denken Sie sich aus, wie das wirklich werden könnte. Es ist vielleicht sogar wahrscheinlicher, als ihre negativ-Prognosen, die ja nur einen Zweck erfüllen wollen: Sie vor Unbill zu schützen. Vielleicht sind wir uns einig: Es ist ein wenig umständlich, sich zuerst zu überlegen, was man alles nicht erleben möchte, um so glücklich zu werden! Überlegen wir uns doch lieber andere Maßnahmen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei!!!

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

 

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda