Über den Wandel einer Identität

Es war einmal ein Strom, der von seiner Quelle in den Bergen schon vielewüste Landschaften durchquert hatte und eines Tages auch eine große Wüste erreichte. Bis hier her hatte er jedes Hindernis überwunden. Und so machte er es wie gewohnt, er warf sich mit all seiner Macht gegen die Sanddünen, musste aber einsehen, so sehr er sich auch bemühte, dass seine Wasser im Sand versickerten. Er hatte sich aber vorgenommen, diese Wüste zu durchqueren.

Der Verzweiflung nahe hörte er eine Stimme aus der Wüste: „Der Wind überquert die Wüste und das kannst du auch“. Er meinte, dass er ja schon alles in seiner Macht stehende versucht habe, der Wind kann das doch nur, weil er fliegen kann. Er wusste nun, wenn er sich hineinstürzte, konnte er es nicht schaffen. Aber er könnte sich ja vielleicht vom Wind tragen lassen, sich ihm anvertrauen und sich von ihm aufsaugen lassen. Doch das war gefährlich, es würde ihn seine Identität kosten. Die wäre dann vielleicht für immer verloren.

Er sprach mit dem Sand. Der erklärte ihm, dass der Wind ihn mitnehmen und über die Wüste tragen könnte und dann könnte er wieder ein Strom werden. Er fragte ob, er dann der gleiche bleiben würde wie zuvor? Der Sand antwortete ihm, das sei nicht möglich, denn sein Wesentliches würde fortgetragen und bilde erneut einen Strom. Er würde wieder so heißen wie vorher, da er nicht wisse, welcher Teil in ihm der Wesentliche sei.

Auf diese Worte regte sich etwas tief in seinem Innersten. Seither lässt er sich vom Wind über die Wüste tragen, fällt als Regen wieder zur Erde und bildet sich immer wieder neu.

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

 

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda