Im Rahmen der Therapie mit der Weisheit einer jeden Seele ist folgende Geschichte entstanden, vielleicht hilft sie dem einen oder anderen auf seinem Weg:

Die geheimnisvolle goldene Blume

chosen0 44MgEaRknY0 unsplashEs war einmal vor langer Zeit auf einer unberührten Blumenwiese. Dort begann eine einzigartige Blume zu wachsen. Ja, sie war tatsächlich einzigartig. Keiner wusste davon. Nicht einmal sie selbst. Wie es dazu kam, dass weiß keiner so genau. Es war auf alle Fälle nicht von irgend jemandem geplant.

Sie wuchs unter vielen anderen Blumen auf der Wiese und entstand - wie sie alle - wohl aus einem Samenkorn. Zuerst wuchs sie genau wie alle anderen auch, ein Blättchen spitzelte aus dem Boden hervor, dann begann eine Blattrosette zu wachsen und schließlich ein Stängel, der sich langsam und vorsichtig hervor schob. Und obendrauf eine dicke Knospe. Um sie herum blühte es rosa, gelb, orange, blau, rot und weiß - es war eine einzigartig schöne Blumenwiese. Jede Blume hatte ihre eigene Höhe, ihre eigene Gestalt, ihre eigene Art. Und dann öffnete sich diese Blume und auf der ganzen Wiese kam ein Erstaunen. Sie war durchsichtig und schimmerte in einem goldenen feinen Licht, sie war wie aus Gold gesponnen, ganz fein, und ab dem Moment, wo sie sich öffnete, erstrahlte die ganze Wiese in diesem Licht.

Alle anderen Blumen schienen noch viel schöner zu blühen und zu glänzen und ihre Schönheit zu zeigen. Die Tiere, die auf die Wiese kamen, wurden ebenfalls davon erfasst und es zeigte sich, dass plötzlich alle und alles, was damit in Berührung kam, dieses goldene Licht mit sich nahmen, einatmeten, ausstrahlten, irgendwie strahlender wurden.

Ganz sanft und doch mit unglaublicher Geschwindigkeit breitete sich das Licht aus, hätte man es von oben sehen können, war es wie eine Wolke, die sich nach allen Richtungen ausbreitete, auch ins Erdreich, in die Felsen, bis ins Feuer im Inneren der Erde, es erfasste die Bäume, floss in alle Lebewesen und jedes Ding und jeden Ort. Es erfasste alles was jemals gelebt hatte und leben würde. Es vibrierte fast unmerklich und unendlich fein in ihnen und sie waren glücklich. Jedes Lebewesen wurde sich seines Glücks zu Sein bewusst und fühlte sich genauso wohl, wie es war. Sie wurden verbunden mit einem Gefühl der Unendlichkeit und der Ewigkeit wie nie zuvor und verloren ihre Angst vor dem Bösen. Es veränderte nicht die Welt, sondern tief im Innersten der Wesen ihr Sein und ließ es erstrahlen. Alles wurde einzigartig, sogar die Grashalme und die Sandkörner spürten, wie einzigartig ein jeder von ihnen und ihre Verbundenheit miteinander war.

Irgendwann hatte dieses Strahlen die ganze Erde erfasst und breitete sich aus, in den Himmel, zum Mond und den Sternen und das ganze Universum wurde immer weiter von seinem Glück erfüllt.

Und schaut mal, ob ihr es finden könnt, soweit ich weiß, wächst es noch immer. Ihr braucht nur hinzuschauen und diesen winzigen, durchsichtigen, fast nicht sichtbaren Schimmer zu suchen oder zu spüren.

Hast Du dieses durchsichtige goldene Schimmern erst einmal in Dir, kann es Dir niemand mehr nehmen. Du brauchst Dich nicht davor zu schützen, er gibt Dir das, was Du zuvor so ersehntest: Du kannst endlich die ganze Welt so sehen wie sie ist: und dass alles, ja alles, auch das, was Dir schlimm erscheint, ein Wunder in sich trägt.

Und wenn Du mal nicht weiter weißt, dann suche in Dir nach dem Schimmer, Du trägst ihn längst in Dir und bitte ihn, Dir zu zeigen, wie Du das Gold in Dir findest, und folge seiner Kraft ganz gleich, wohin sie Dich zieht. Sie wird Dich immer wieder verbinden und aus Dir strahlen, bis Du es in jeder Zelle Deines Seins weißt und nicht mehr vergisst.

Geheimnisvolle Blume

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

 

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda