alter MannDer Großvater und sein Enkel

Es war einmal ein Großvater, der bereits sehr, sehr alt war. Seine Beine wackelten beim Gehen, er sah schlecht, er hörte immer weniger und viele Zähne hatte er auch nicht mehr. 

Wenn er aß, flossen ihm die Speisen aus dem Mund. Sein Sohn und die Schwiegertochter ließen ihn deshalb nicht mehr am Tisch mitessen, sondern brachten ihm sein Essen hinter den Ofen, wo er in seiner Ecke ass.

Eines Tages, als man ihm die Suppe in einer Schale hingetragen hatte, ließ er die Schale fallen und sie zerbrach. Sie machten dem Alten Vorwürfe, dass er ihnen im Haus alles kaputt mache und sagte, dass sie ihm von jetzt an das Essen in einem Holzschüsselchen geben werde. Der Greis seufzte und schwieg.

Als der Mann und die Frau einige Tage später beisammen saßen, sahen sie, dass ihr Sohn auf dem Fußboden mit kleinen Brettern spielte und etwas zimmerte. Der Vater fragte ihn liebevoll: "Was soll das denn werden, mein Kleiner?" 

Und dieser antwortete: "Das soll ein Holzschüsselchen werden, Väterchen. Daraus werde ich dir und Mama zu essen geben, wenn Ihr alt geworden seid."

Sie sahen einander an und weinten. Ihnen wurde bewusst, wie es ihnen an der Stelle des Greises ginge und wie sehr sie ihn unabsichtlich gekränkt hatten. Es tat ihnen sehr leid und künftig saßen sie gern wieder mit ihm am Tisch und waren freundlich zu ihm.

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

 

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda